UnPolitik.de

Weil es zu gefährlich ist, nichts zu sagen.

Blog Page

Erstmalig in einem Landesparlament

Stefan Graunke 0 Comments

Als erste grüne Partei, zog übrigens die “Bremer Grüne Liste” 1979 in ein Landesparlament ein. Sie war aus einer Widerstandsbewegung gegen den Bau einer Umgehungsstraße entstanden und trat vor allem mit dem Programm an, verkrustete Strukturen aufbrechen und alles anders machen zu wollen. Vorgeworfen wurde ihnen, außerhalb ihrer Grundforderungen keinerlei weiterreichendes Programm zu haben. Die […]

Njetneutralität

Die Enquête-Komission “Internet und digitale Gesellschaft” (EIdG) hat am 4. Juli 2011 getagt. Eigentlich sollte an diesem Tag unter anderem der Abschlussbericht zu Datenschutz und Netzneutralität festgeklopft werden. Da die die Mitglieder der Regierungskoalition allerdings keine Mehrheit gegen die Netzneutralität finden konnten, wurde das Thema mittels winkelpolitischer Schachzüge vertagt. Jetzt fragt man sich, warum will […]

Achtzig Kilometer

Es besteht weiterhin nur eine, mittlerweile zum Sperrgebiert erklärte, Evakuierungszone von 20 km rund um Fukushima. Eine Strahlenbelastungsabschätzung des US-Energierminsteriums, lässt allerdings eine Evakuierungszone von 80 km angeraten erscheinen, sollte die Verstrahlung des Gebiets rund um Fukushima nicht weiter steigen. Deutsche Notfallpläne sehen maximal eine Evakuierungszone von 10 km vor, im Fall mancher Reaktoren, vor […]

Na Graphologisch!

Stefan Graunke 1 Comment

Ich habe die Handschrift von Angela Merkel (Fundstücke aus dem Netz) einmal mittels einer Online-Graphologieseite analysiert. Dabei kam folgendes heraus: Angela Merkel gibt sich sehr beherrscht bzw. diszipliniert und besitzt einen ausgeprägten Ordnungssinn. Angela Merkel ist eher nachdenklich und vorsichtig. Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit gehören deshalb zu ihren Stärken. Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll. […]

Gottes Atomkraft

In Japan ist ein großer Unfall in einem Atomkraftwerk passiert. Zugegeben unter extrem ungünstigen äußeren Umständen, aber nicht unter Umständen, die vollkommen unvorstellbar waren. Der betroffene Reaktor ist auf einem ähnlichen technischen Stand wie die alten deutschen Reaktoren und sollte diesen Monat endgültig vom Netz gehen. Die jetzt schon veralteten, und alles andere als störunanfälligen, […]

Ein Szenario

16. Februar 2011 – Die Süddeutscher Zeitung veröffentlicht einen Artikel, in dem Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg vorgeworfen wird, er habe seine Doktorarbeit plagiiert, Guttenberg weist diese Vorwürfe als ‘abstrus’ zurück 01. März 2011 – Karl-Theodor zu Guttenberg tritt wegen erdrückender Beweise bezüglich seines Dissertationsbetrugs von seinem Amt als Verteidigungsminister zurück 02. März 2011 – Nachfolger […]

Handwerklicher Vorsatz

Stefan Graunke 8 Comments

Die Universität Bayreuth hat KlausKarl-Theodor zu Guttenberg den Doktortitel aberkannt. Soweit so gut. Eine genau Untersuchung der Angelegenheit auf Vorsatz will sie aber nicht vornehmen. Das ist Feigheit. Sie hat Guttenberg den Titel aberkannt, weil er in einem Brief an die Universität “gravierende handwerkliche Fehler” eingestanden hat. Das reicht der Universität anscheinend, mehr will sie […]