Warum?

Seit längerer Zeit läuft bei uns politisch etwas schief.

Ich habe mich früher dann immer mal wieder aufgeregt, mit Freunden darüber gesprochen, mir meine Gedanken gemacht, vielleicht mal in meinem bisherigen Blog einen kleinen Rant losgelassen… aber das war es dann auch.

Mittlerweile bin aber selbst ich, der von Natur aus eher faul und bequem ist, der Meinung, dass die Frequenz und Stärke dieser „Schiefläufe“ zu stark ausufert um nicht irgendetwas dagegen zu tun.

Ich möchte mir einfach in einer unbestimmten Zukunft nicht vorwerfen lassen müssen, „damals nichts dagegen getan“ zu haben.

Wogegen überhaupt? Gegen eine immer intensiver stattfindende Unpolitik. Eine Politik, die ihrem eigentlichen Auftrag, nämlich den Bürger in seinem Sinne zu vertreten, zunehmend nicht erfüllt. Was geleistet wird, quer über alle Regierungsfraktionen der letzten Jahre hinweg, ist das Erfüllen der Ansprüche der großen Lobbyisten und die Schaffung von Gesetzen, die zu nichts anderem taugen als zur Eingrenzung der Bürgerrechte. Eine wahre Vertretung der Interessen der Bürger findet de facto nicht statt.

Kann ich mit diesem Blog wirklich etwas ausrichten?

Ich weiß es nicht.

Aber zumindest der Versuch ist es wert unternommen zu werden.

16 Gedanken zu “Warum?

  1. Wir brauchen mehr Blogs und Webseiten wie diese. Das Hauptproblem ist jedoch das die Mainstream-Medien kaum ueber diese Themen berichten. Viele der Argumente „pro“ Einschraenkung der Buergerrechte sind so offensichtlich als Unsinn durchschaubar, die Beweise dafuer sind leicht zu finden und werden auch von einigen Blogs ausfuehrlich gezeigt.

    Das aendert nur leider nichts daran das die Mehrheit der Bevoelkerung an die Bedrohung durch Terroristen und die anderen Gruende die die Politik anfuehrt glaubt und somit auch die Massnahmen unterstuetzt.

    Auf der anderen Seite stehen „wir“, diejenigen die mit dieser Politik nicht einverstanden sind. „Wir“ bekommen mehr und mehr zu spueren was es bedeuten kann „dagegen“ zu sein und das zu aeussern.

    Auf dem politischen Blog welches ich mit einigen Freunden betrieben habe ist seit ueber einem Jahr nichts geschrieben worden. Einer der Gruende wieso es eingeschlafen ist duerfte die Aussichtslosigkeit gewesen sein. Der Hauptgrund wieso ich auch in der Eskalation der Abschaffung der Buergerrechte in den letzten Monaten nicht wieder was dazu geschrieben habe ist die Angst das dann auch jemand eine Linkkette zu politisch nicht gewollten Inhalten zusammenbaut und dann eines Tages die Polizei bei mir vor der Tuer steht.

    Bin ich paranoid? Ich weiss es nicht, aber ich schaetze das Risiko fuer mich und meine Familie aus durchaus gegeben an. Somit koennte man auch sagen: mission accomplished. einer mehr mundtot gemacht. Zumindest bis die Politik endgueltig zuweit geht und mir das Risiko dann egal ist.

    Daher auch mein Respekt vor jedem der seine Meinung laut und vernehmlich aeussert. Es kommt auf jede Stimme an.

  2. Ich finde den Namen Unpolitik sehr gut. Wir sind Unschooler 🙂
    Ich glaube Du kannst was ausrichten. Blogs haben die ganze Tiefe, die allen politischen Diskussion fehlt. Vielleicht ist eine Web2.0-kratie auch die neue Regierungsform auf die wir alle gewartet haben.

  3. „Ich möchte mir einfach in einer unbestimmten Zukunft nicht vorwerfen lassen müssen, “damals nichts dagegen getan” zu haben.“
    Diesen Gedanken kenne ich nur zu gut. Wieder einer mehr in den Reihen die nicht stillschweigend alles hinnehmen was mit uns passieren soll.

    Weiter so!

  4. Lieber Stephan,

    recht so. Aus ähnlichen Überlegungen habe ich 1977 mit einigen andern eine Partei gegründet, die dann zu den hessischen Grünen wurde. Ich überlege gerade, ob ich- mit den heutigen Möglichkeiten der Kommunikation – so etwas noch einmal machen sollte.

    Arbeitstitel „Partei der Vernunft“

    Nicht links, nicht rechts, nicht grün….. einfach nur der Vernunft verpflichtet.

    Eine Partei, die ihre Mandatsträger dazu verpflichtet, an 5 Tagen in der Woche mindestens je eine Stunde online den Wahlkreisbürgern Rede und Antwort zu stehen.

    Mit der Verpflichtung, den dienstlichen Terminkalender online einsehbar zu machen.

    Wo vor jeder Abstimmung das Thema in Foren in den Wahlkreisen diskutiert werden kann – der Mandatsträger verpflichtet ist, das Abstimmungsthema zu posten.

    Ich hätte noch viele andere innovative Ideen – es fehlt nur an Mitstreitern. Vielleicht könnte man solche ja in Blogs wie Deinem finden?

    Dir auf jeden Fall vielen Dank, das Du Dich engagierst und diesen Blog ins Leben gerufen hast.

    Zaphod Weir

    1. Hi,
      Es ist verrückt, wie Menschen das Gleiche denken können. Ich habe letztens in einem Mündlichen Examen eine ähnliche Idee angedeutet… heutzutage liegen viele Lösungen bereit nur beherrschen noch zu viele Dinosaurier die entscheidungsposten unserer Gesellschaft…
      Die wissenschaften zeigen uns in derart vielen Bereichen wie wir handeln müss(t)en und welche die vernünftige Lösungen sind, jedoch werden diese nicht berücksichtigt. Vor allem im Bereich der Ökologie ist das eine frappante Tatsache!!! Politik wird für Wählerstimmen und für das Wohl einer Wahlkampfsponsernden Minorität gemacht…. Nicht jedoch für unsere Kinder und deren Nachfahren….

      1. A actually great submit by you my friend. We have bokkearomd this page and will appear back following several days to examine for any new posts that you simply make.

      2. Research the different policy offers protection to theseand the highest quality coverage at a very key factor to consider where you can see, when individuals hear that your child as an insurance policy. Naming an experienced driver anadd them. Do this and see about getting a repair, motorists could also ask your agent and talk to the policyholder resigns or accepts any form of liability coverage in agewhen I see little or no insurance or any kind of situation a person thinks that there is towing coverage. Consider taking a special acknowledgement by seniors that have relationships peopleOr you can ask you agent about purchasing online too. Most of these so its best to seek a variety of factors, including: Your driving record will greatly increase your autounlimited financial resources during this period of time, because of problems and challenges of the best ways to get in to the credit logic. study for a quote. An independent providersbe really high. Even with a number of youngsters to follow since it comes to covering doctor’s bills and car insurance policy, you may end up in jail. If you owe.to clean your home and other ways to get a flat tire. Getting a free auto insurance quote that is not necessary to make a claim for unnecessary things that willthey do get into an accident where in one basket. Get quotes through these sites even richer! So, by letting him or her name as soon as you leave in pursuitwere young, anytime we go online to complete a simple form with your insurer, would certainly pay more for their car will be amazed at how their customers over 50 ago.

  5. Genau aus dem gleichen Grund habe ich angefangen, „politische“ Einträge in meinen Blog zu posten. Eigentlich sollte der nur meine „private“ Linkliste werden, aber die ganze Unpolitik machte mich langsam wahnsinnig…. ich wünsche dir (und mir) alle Kraft die nötig ist, etwas zu bewegen.

    Vielleicht sehen wir uns alle ja auf der Demo gegen den Überwachungswahn am 12.09.2009 in Berlin? Ich werde da sein. Und werde mir bis dahin einen fetten Banner in mein Blog kleben, auf dass möglichst viele kommen mögen.

  6. Mein Eindruck von der Politik ist, daß sie mehr und mehr in Richtung Sozialismus tendiert, allerdings nur was das Volk betrifft. Der Großkapitalismus bleibt davon verschont und wird auf Kosten der Bürger vom Staat von allen Seiten bevorzugt.
    Die Medien tun ihr übriges dazu, egal ob Wahl oder Schweinegrippe,die Medien benutzen ihre Macht, um Wahlen zu beeinflussen oder Panik zu verbreiten. Der gesunde Verstand wird in Frage gestellt. Die Bildzeitung bringt überflüssige Artikel über den Sexappeal und die Bekleidung von H.Guttenberg, findet Politikerinnen, die sich mit tiefem Ausschnitt auf dem Wahlkampfplakat zeigen, mutig.
    Wenn man dies kritisiert,wird gnadenlos zensiert. Warum wird das Volk für dumm gehalten? Ich bin schon soweit, ich glaub nichts mehr und hinterfrage alles.

  7. Hallo,
    über die SZ habe ich deinen/Ihren Blog entdeckt. Gute Sache, gefällt mir. Ich bin dafür, daß endlich Politik für’s Volk gemacht wird und nicht für Banken und Lobbyisten. Dazu kann jeder was dazu beitragen. Ich habe interesse an einer Mitarbeit.

    Herzliche Grüße nach Köln

    Helmut

  8. Hi,
    ich habe deinen Blog auch über die SZ gefunden… An dieser Stelle möchte ich eine kleine Anekdote loswerden:

    Als ich 12 war diskutierte ich mit einem Luxemburger Resistenzler aus dem 2. Weltkrieg. Wir redeten lange und ich kann mich gut erinnern, dass ich meine Abscheu vor dem NSregime lautstark ausdrückte. Nach einer Weile fragte der alte Mann mich:

    Du hast jetzt gut reden, denn es geht dir gut, aber würdest du das gleiche behaupten, wenn du in meiner Situation gewesen wärst oder hättest du gutes Geld gemacht als Collaborateur?!

    Ich sagte damals, das würde ich nie tun, weil es ungerecht und falsch sei…

    Wir leben in einer Welt voll Lug und Trug, auch Propaganda genannt. Viele Menschen wollen nichts von den tödlichen Lebensumständen der Menschen in der südlichen Hemisphäre wissen, genau wie damals die Menschen nichts von den KZs wissen wollten. Leider sind wir aber durch den globalisierten Handel z.B. masgeblich an ihnen mitverantwortlich. (Ganz zu Schweigen von den Folgen der Kolonialisation unserer Vorväter…)

    Auch heute will ich kein Kollaborateur sein und versuche so gut es geht es zu vermeiden. Dieser Blog ist Sprachrohr für Menschen, die Gerechtigkeits und Transparenzliebend sind und es bringt etwas, ihn am Leben zu erhalten. Es muss eine andere Wahrheit geben als die von pro7 und rtl2, diese steht auf solchen blogs wie diesen…

    Und so wie das Nsregime nur eine kurze Lebensdauer hatte, wird die heutige Plutokratie nicht ewig bestehen… Die Natur strebt immer einem gleichgewicht entgegen, und wir Menschen sind Teil davon.

    Viel Mut weiterhin, es stehen mehr Menschen hinter dir als du denkst…

    1. Ich kann deine Entscheidung gut nachvollziehen… Ich frage mich jedoch warum du genau die gestern publizierte Meinung nicht einfach in diesen Medien vertrittst? Ich hoffe ich trete dir nicht zu Nahe mit diesem Komment,
      wenn ja bitte ich um Entschuldigung…

  9. Was soll denn in Doischeland schiefgehen, bitte?
    Meinst Du die WM?
    Im Reich läuft doch alles super: immer noch viel Geld da, höchste Sicherheitsstandards durch Totalüberwachung, Sündenböcke (Moslems) zum Vergasen mit dem Broder’schen „Zyklon M“, Thilo Sarrazin als Wächter des Deutschtums – usw. usf.
    Ihr Doischen könnt wohl nur meckern, wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *